Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Willkommen Über uns Unsere Mitglieder Angelerlaubnisschein Mitgliedschaft In stillem Gedenken Aktuelles Jugend Terminkalender Adressen Satzung Kontakt Partner Info's Fischereischein Nützliche Links Impressum Angeltipp's Bisszeiten Burbach Wetter in Burbach Angelknoten Teil 1 Angelknoten Teil 2 

Angelknoten Teil 1

Haarmontage

Wie funktioniert die Selbsthakmontage eigentlich? Im Vergleich zur gewöhnlichen Posenmontage bei der Maden oder Mais direkt auf den Haken kommen, wird bei der Selbsthakmontage der Köder an einem Haar befestigt. Das Haar ist ein Fortsatz aus Angelschnur mit einer Schlaufe. Der Köder wird meist durchbohrt. Der Karpfen sieht den Boilie am Bodengrund liegen und saugt diesen samt Haken ein. Da der Boilie am Haar hängt und fest mit dem Gewicht verbunden ist, piekst sich der Karpfen den Haken in die Ober- oder Unterlippe. Er erschreckt sich und tritt die Flucht an. Dadurch hakt er sich von selbst, ohne dass der Angler anschlagen muss. Das Angelblei sollte ein Gewicht von mindestens 80 Gramm haben.

Es werden gebraucht: Schlauch: Der Schlauch sollte etwas länger als das Vorfach sein, um Verhedderungen zu vermeiden (meist im Safety Clip Rig enthalten). Safety Clip: Ermöglicht es dem Karpfen sich bei einem Hänger und Schnurriss vomAngelblei zu befreien. Angelblei: Mindestens 80 Gramm Wirbel: Das Safety Clip Rig wird auf den Wirbel gezogen. Dadurch sind Vorfach und Blei fest verbunden. Geflochtene Angelschnur: ca. 30 cm gebunden gemäß Anleitung unten. Haken: 6er oder 4er Haken mit Öhr Boiliestopper: Günstigere Alternative wäre ein Stück Ast



Angelsportfreunde Burbach

Impressum

Kontakt

Anmelden